average

Was ist ein gleitender Durchschnitt?

Ein gleitender Durchschnitt ist ein Forex-Indikator, dessen primäre Funktion darin besteht, Preisschwankungen zu glätten. Es hilft bei der Identifizierung von Trendumkehrungen aus dem üblichen Markt "Lärm". Es wird oft als Trend-Follower identifiziert, da es die vergangenen Preise eines Währungspaares notiert, um den Markt zu bewerten. 

"Gleitender Durchschnitt" bezieht sich auf den durchschnittlichen Abschlusspreis eines Wertpapiers, der mit einem bestimmten Zeitraum angegeben wird. Auch wenn gleitende Durchschnitte unabhängig voneinander funktionieren, können sie mit anderen Indikatoren gekoppelt werden, um ihre Fähigkeit zur Interpretation des Marktes zu optimieren.

Bitte beachten Sie, dass sich dieser Artikel generell auf den "gleitenden Durchschnitt" konzentriert. 

Es gibt zwei Arten von gleitenden Durchschnitten, nämlich: einfacher gleitender Durchschnitt, der der Durchschnitt der Preise für einen bestimmten Zeitraum ist; und exponentiell gleitender Durchschnitt, der sich auf die jüngsten Preise der Sicherheit konzentriert. 

Moving Average Formula

So lösen Sie SMA und EMA:

Was ist ein gleitender Durchschnitt?
Was ist ein gleitender Durchschnitt?

Verstehen des gleitenden Durchschnitts

Wie bereits erwähnt, prognostizieren gleitende Durchschnitte die zukünftigen Preise der Sicherheit. Dabei berücksichtigt sie die vergangenen Preise, was bedeutet, dass sie hinter dem tatsächlichen aktuellen Preis des Wertpapiers zurückbleibt. Durch die Bewertung, wie der gleitende Durchschnitt aussieht, kann der Händler, der diesen Indikator verwendet, den zukünftigen Preis bewerten. Beachten Sie, dass viele Arten von gleitenden Durchschnitten verwendet werden und dass diese zahlreichen gleitenden Durchschnitte unterschiedliche Ebenen der "Glättung" des Preisverhaltens haben. Dies ist praktisch für viele Forex-Händler.

Gleitende Durchschnitte bestimmen Handelssignale, indem sie den Trend bewerten, was dem Händler helfen kann, den Markt zu interpretieren. Ein steigender gleitender Durchschnitt impliziert einen Aufwärtstrendmarkt. Unterdessen impliziert ein absteigender gleitender Durchschnitt einen Abwärtstrend. 

Bei einem Crossover wird die Dynamik bestätigt. Sobald ein langfristiger gleitender Durchschnitt von einem kurzfristigen gleitenden Durchschnitt überschreitet wird, ist dies ein Hinweis auf eine Aufwärtsdynamik. Umgekehrt deutet der langfristige gleitende Durchschnitt, sobald er vom kurzfristigen gleitenden Durchschnitt untergekreuzt wird, auf eine Abwärtsdynamik hin. 

Kurz- oder langfristig: Wahl des gleitenden Durchschnitts

Dies ist ein wichtiger Aspekt, da es manchmal der Dealbreaker in vielen Forex-Trades ist. Ein kürzerer Zeitraum entspricht weniger Daten in der Berechnung; der gleitende Durchschnitt bleibt in einem Tempo näher an den aktuellen Preis. Ein vergleichsweise längerer Zeitrahmen bedeutet mehr Daten für die Berechnung und bietet ein stärker kohäsives Lesen in den Markt. Mehr Daten bedeuten weniger Auswirkungen auf den Gesamtdurchschnitt, selbst bei Preisänderungen.

Händler können die Periode in ihrem gleitenden Durchschnitt anpassen, so dass sie diesen Indikator in Übereinstimmung mit ihrem Handelsplan zu nutzen. Die allgemeine Idee ist, dass je glatter der gleitende Durchschnitt, desto langsamer reagiert es auf die Preisbewegung. Je rauer es ist, desto schneller reagiert es auf die Preisbewegung.

Gleitende Durchschnittswerte hinken hinterher, da ihre Berechnungen nur auf früheren Preisen basieren. Nacheinander führt ein längerer Zeitrahmen zu einer größeren Verzögerung. Bevor Sie Ihren gleitenden Durchschnitt auswählen, betrachten Sie den Handelstyp, den Sie verwenden werden. Wenn Sie sich für den kurzfristigen Handel entscheiden, verwenden Sie einen kürzeren gleitenden Durchschnitt; Wenn Sie sich für einen langfristigen Handel entscheiden, dann verwenden Sie einen längeren gleitenden Durchschnitt.  

Wenn Sie sich für einen kurzfristigen Handel entscheiden, der zu schnellen, kleinen Gewinnen führt, dann möchten Sie nur die neuesten Preise wissen, weshalb Sie einen kürzeren gleitenden Durchschnitt wählen sollten. In der Zwischenzeit, wenn Sie einen langfristigen Handel mit langsamen, aber höheren Gewinnen wollen, dann wählen Sie einen längerfristigen gleitenden Durchschnitt, da es eine lange Liste der vergangenen täglichen Schlusskurse dauert. Auf diese Weise können Sie die längerfristigen zukünftigen Preise eines Wertpapiers vorhersagen.

Schließlich ist die Vorhersage zukünftiger Bewegungen ein Schlüsselfaktor im Devisenhandel. Es ist kein einfacher und schneller Weg, aber Forex-Indikatoren helfen Ihnen, den Markt zu analysieren. Auf diese Weise können Sie das Beste aus Ihrem Devisenhandel herausholen.